Freiwillige Feuerwehr Weinböhla
gegründet 13.06.1902
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wettkampf der Bambinfeuerwehren in Weinböhla

Am 20.06.15 traffen sich die Bambinifeuerwehren Radeburg, Weinböhla und die Blaulichtkids aus Königstein um sich in ihren Kräften messen zu können.

Es galt 5 Stationen zu absolvieren. Welche auf einer Strecke von ca. 6 km durch den angrenzenden Wald verteilt waren. So musste unter anderem ein Schlauch zwischen 2 Kegeln ausgerollt werden und Knoten (Kreuzknoten und Zimmermannsschlag) gebunden werden. Natürlich gehört es sich auch mit Wasser zu spielen und so wurde eine lange Wegstrecke aufgebaut. Dazu bildeten immer 4 Kinder eine Reihe und mussten einen Feuerwehrhelm, gefüllt mit Wasser, an den Nachbar weiter geben. Am Ende der Kette stand ein Eimer und dieser wurde mit dem Wasser gefüllt. Diese Station am Großteich hat bei der Auswertung später eine große Rolle für den Sieger gespielt.

Weiter ging es dann für die Kinder Richtung Waldbad Oberau. Vor dem Parkplatz des Bades haben die Bambinis eine bewusstlose Person vorgefunden die sie versorgen mussten. Alle Kinder haben hier gezeigt, dass sie schon erstklassige Retter sind und sich sehr gut um Personen in Not kümmern können. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben und für alle ging es weiter in Richtung Gellertberg, wo noch Stiefelweitwurf auf die Kinder wartete. Die Teams erreichten hier, nach addieren aller Würfe, Weiten von 15- 18 Metern.

Zum Ende der Strecke wurden die Kinder immer müder und die Beine schwerer, sodass wir kurzer Hand die Bambinis aus Radeburg und Weinböhla vom Gellertberg mit dem S4000 und unserem Löschgruppenfahrzeug abgeholt haben.
Wieder auf der Wache angekommen konnten sich die Kinder, Stationsbetreuer und Ausbilder bei einer ordentlichen Portion Nudeln mit Tomatensoße stärken. Während alle aßen, hat das Wettkampfbüro sich an die Berechnung der Ergebnisse gemacht und folgende Platzierung errechnet:

Platz: Bambinifeuerwehr Weinböhla
Platz: Blaulichtkids Königstein
Platz: Bambinifeuerwehr Radeburg

Damit konnten die Bambinis aus Weinböhla ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Der Jubel darüber war natürlich riesengroß.

Allen Beteiligten sei hiermit nochmals ein herzlicher Dank ausgesprochen.

Besonderen Dank gilt allen Kameraden der Feuerwehr Weinböhla, die uns tatkräftig bei der Durchführung des Wettkampfes unterstützt haben und an Silvia Buttig.

Silvia Buttig ist im Fachausschuss des Kreisfeuerwehrverbands Meissen für die  Frauenarbeit und Betreuung der Kinderfeuerwehren zuständig und wollte sich das ganze Wettkampfgeschehen einmal mit anschauen und ist die gesamte Strecke mit den Bambinis aus Weinböhla gewandert.



zurück

Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü